Es war einmal eine Schulklasse, die sich nach Abenteuern sehnte und die Welt erkunden wollte. Bevor sie sich auf den Weg begaben, machten sie sich schlau. Sie luden weise Märchenerzähler ein, die über so manches Land und deren Geschichten erzählten. Die Kinder erfuhren viel über Rapunzel, die böse Hexe, den Zauberapfel, die fleißige Susanka und vieles, vieles mehr.


Für dieses Projekt haben wir Eltern, Großeltern und Lesepaten gesucht, die Lust hatten, in den SAPH-Klassen den SchülerInnen Märchen zu erzählen. Sie wurden dabei von den beiden Schulsozialarbeiterinnen Zeljka Curic und Inge Thiel unterstützt und angeleitet. Die besondere Atmosphäre wurde neben dem riesigen Märchenzelt durch Verkleidungen, Schminke und märchenhafte Requisiten intensiviert. Die Kinder wurden in der Klasse von Rotkäppchen abgeholt und fanden sich dann im Märchenzimmer wieder. Dort erwartete sie der Wolf, der sie nur ins Märchenzelt hereinließ, wenn sie gemeinsam die Märchenfragen beantworteten. Nachdem sie im Zelt Platz genommen hatten, riefen sie gemeinsam die Märchenerzählerin. Mucksmäuschenstill folgten sie der Geschichte und genossen sichtlich die Atmosphäre. Zum Schluss gab es für jede Klasse ein Märchenbuch zur Erinnerung und einen Schoko-Goldtaler für jedes Kind.


Unsere „Reise ins Märchenland“ fand am 15. und 16. Februar 2011 statt.

Ein großer Dank geht an Oliver Stöber, den Schulsozialarbeiter aus der Till-Eulenspiegel-Grundschule, der uns das wunderschöne Märchenzelt ausgeliehen hat und natürlich an alle, die uns bei diesem Projekt unterstützt haben.


                                       



                                          zu den Fotos bitte

                                         <--- hier klicken --->

                       

http://www.twainweb.de/twainweb/Mark-Twain-Schule.html
Homehttp://www.twainweb.de/twainweb/Mark-Twain-Schule.html